Datenschutzbestimmungen

Diese Bedingungen stellen eine Übersetzung der englischen Originalversion dar. Diese Übersetzung dient nur zum besseren Verständnis. Im Falle von Rückfragen oder Rechtsstreitigkeiten ist die englische Originalversion dieser Bedingungen bindend und hat Vorrang vor jeglicher Übersetzung.

Dies sind die Datenschutzbestimmungen von The Myers-Briggs Company Limited, einem in England und Wales (unter Nummer 2218212) eingetragenen Unternehmen mit Sitz in Elsfield Hall, 15–17 Elsfield Way, Oxford OX2 8EP, Großbritannien, (The Myers-Briggs Company) und den europäischen Geschäftsstellen von The Myers-Briggs Company Limited (einschließlich The Myers-Briggs Company - Frankreich, The Myers-Briggs Company - Niederlande und The Myers-Briggs Company - Deutschland). Mit den Begriffen „The Myers-Briggs Company“, „wir“, „uns“ und „unser/e“ meinen wir The Myers-Briggs Company Limited und unsere europäischen Geschäftsstellen als Verantwortliche oder Auftragsverarbeiter, je nachdem.  

Einleitung

Der Schutz und der Respekt Ihrer Privatsphäre sind The Myers-Briggs Company ein wichtiges Anliegen. Wir handeln daher in Übereinstimmung mit geltendem Datenschutzrecht einschließlich der Datenschutz-Grundverordnung (EU) 2016/679 (DSGVO). 

Diese Datenschutzbestimmungen erläutern unseren Umgang mit Daten, einschließlich der Art und Weise, wie wir personenbezogene Daten erheben, speichern und nutzen, unsere Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, die Datenübermittlung an Dritte und internationale Datenübermittlungen sowie Ihre Rechte als betroffene Person. Diese Fassung wurde aktualisiert, um die gestärkten Rechte natürlicher Personen unter der DSGVO zu reflektieren, um die Bestimmungen verständlicher zu machen und um Ihnen durch Bereitstellung weiterer Informationen mehr Gewissheit darüber, dass Ihre Daten nach Treu und Glauben verarbeitet werden, sowie höhere Transparenz zu bieten. Am Anfang finden Sie ein Inhaltsverzeichnis mit schnellen Links und am Ende ein Glossar. Diese sollen Ihnen beim Navigieren durch die Datenschutzbestimmungen helfen und Ihre Suche nach Informationen schneller und unkomplizierter machen. Außerdem befinden sich zu Beginn eines jeden Abschnitts Infokästen, die Ihnen einen kurzen Überblick über den Inhalt des jeweiligen Abschnitts bieten.

Unser Ansatz zum Schutz von Daten und der Privatsphäre

Wir verfolgen hinsichtlich Privatsphäre und Datenschutz einen mehrschichtigen Ansatz:
  • Diese Datenschutzbestimmungen erläutern unseren Umgang mit personenbezogenen Daten.
  • Außerdem platzieren wir an verschiedenen Stellen unserer Website und anderer Systeme, in denen personenbezogene Daten erfasst werden, Datenschutzhinweise. Diese Datenschutzhinweise erscheinen als Einblendung (Pop-ups) oder in Formularen, die an den jeweiligen Stellen, an denen Daten erhoben werden, ausgefüllt werden müssen.
  • Unsere Datenschutzerklärung erläutert unsere Verpflichtung zur DSGVO und gibt einen Überblick über unseren Ansatz zum Schutz von Daten und der Privatsphäre im Allgemeinen einschließlich der Grundsätze, die wir befolgen.
  • Unsere Cookie-Erklärung enthält Informationen über unsere Verwendung von Cookies. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen auf der Seite Verwalten Sie Ihre Cookie-Präferenzen verwalten .
  • Ihre Marketingpräferenzen können Sie auf unserer Seite Verwalten Sie Ihre Marketingpräferenzen (auf Englisch) verwalten. Hier haben Sie auch die Möglichkeit, Werbung abzubestellen. 

Inhalt

Diese Datenschutzbestimmungen bestehen aus folgenden Abschnitten:

  1. Wer wir sind und weitere wichtige Informationen
  2. Welche personenbezogenen Daten wir erheben
  3. Wie und wann wir Ihre personenbezogenen Daten erheben
  4. Wie und warum wir Ihre personenbezogenen Daten verwenden
  5. An wen wir Ihre personenbezogenen Daten übermitteln
  6. Internationale Übermittlungen personenbezogener Daten
  7. Wie wir für die Sicherheit Ihrer Daten sorgen
  8. Datenspeicherung und -anonymisierung
  9. Ihre Rechte
  10. Änderungen an Ihren personenbezogenen Daten
  11. Wie Sie Daten, die wir über Sie führen, erhalten können
  12. Wie Sie uns kontaktieren können und Ihr Recht, sich zu beschweren
  13. Anwendbares Recht
  14. Status dieser Datenschutzbestimmungen und Änderungen
  15. Begriffsglossar 

1. Wer wir sind und weitere wichtige Informationen

Dieser Abschnitt erläutert, wo diese Datenschutzbestimmungen anwendbar sind und wer wir sind, und enthält weitere wichtige Informationen u. a. über die für uns zuständige Aufsichtsbehörde und unsere Muttergesellschaft.

Dies sind die Datenschutzbestimmungen von The Myers-Briggs Company Limited.  Sie erläutern, wie wir personenbezogene Daten über die Nutzung unserer Produkte und Services, die Nutzung unserer Website und das Ausfüllen unserer Fragebögen zur psychometrischen Beurteilung erheben und verarbeiten, und beschreibt die weitere Erhebung von personenbezogenen Daten, die im Zusammenhang mit unserem Geschäft als Anbieter von Wirtschaftspsychologie-Services stehen. Unsere psychometrischen Beurteilungen wurden für Erwachsene konzipiert. Unsere Beurteilungen und Websites sind daher nicht für Kinder (unter 16 Jahren) gedacht, und wir erheben wissentlich keine Daten, die sich auf Kinder beziehen.

Diese Datenschutzbestimmungen schließen die europäischen Geschäftsstellen von The Myers-Briggs Company Limited mit ein (einschließlich The Myers-Briggs Company - Frankreich, The Myers-Briggs Company - Niederlande und The Myers-Briggs Company - Deutschland). Mit den Begriffen „wir“, „uns“ und „unser/e“ meinen wir The Myers-Briggs Company Limited und unsere europäischen Geschäftsstellen als Verantwortliche oder Auftragsverarbeiter, je nachdem. Übersetzte Versionen dieser Datenschutzbestimmungen sind in nachfolgend aufgeführten Sprachen erhältlich: Französisch, Niederländisch, Belgisch (Flämisch und Wallonisch), Deutsch, Dänisch und Russisch.

Wir haben eine Datenschutzbeauftragte (DSB) ernannt, die für die Beaufsichtigung von Datenschutzangelegenheiten zuständig istUnsere DSB ist Mitglied des Board of Directors von The Myers-Briggs Company LimitedAbschnitt 12 erläutert Ihnen, wie Sie The Myers-Briggs Company und die DSB kontaktieren können. Unsere DSB wird von einem multifunktionalen Datenschutzteam unterstützt.

The Myers-Briggs Company Limited ist bei der britischen Datenschutzbehörde Information Commissioner‘s Office (ICO) unter der Nummer Z7311902 registriert. Das ICO ist die zuständige Aufsichtsbehörde für The Myers-Briggs Company Limited und deren europäischen Geschäftsstellen (einschließlich The Myers-Briggs Company - Frankreich, The Myers-Briggs Company - Niederlande und The Myers-Briggs Company - Deutschland). Abschnitt 12 erläutert Ihnen, wie Sie das ICO kontaktieren können.

The Myers-Briggs Company Limited ist Teil der Unternehmensgruppe, einschließlich unserer in den Vereinigten Staaten ansässigen Muttergesellschaft, The Myers-Briggs Company. Die Datenschutzbestimmungen unserer Muttergesellschaft können unter www.themyersbriggs.com eingesehen werden. Unsere Muttergesellschaft hält die Rahmengrundsätze des EU-US-Datenschutzschilds und des Schweiz-EU-Datenschutzschilds ein, die vom US-Handelsministerium reguliert werden, und hat dies entsprechend bescheinigt. Die Selbstzertifizierung unserer Muttergesellschaft kann unter www.privacyshield.gov unter dem Eintrag für die Myers-Briggs-Company eingesehen werden.

Der EU-Vertreter unserer Muttergesellschaft in Bezug auf ihre Verpflichtungen nach der DSGVO ist die Myers-Briggs-Company Holdings (Europe) Limited, eine Tochtergesellschaft der Myers-Briggs-Company und ist in England und Wales unter der Nummer 10192555 und beim ICO unter der Nummer A8191002 eingetragen ist. Der EU-Vertreter der Myers-Briggs-Company und dessen designierter Ansprechpartner kann dleurep@themyersbriggs.com kontaktiert werden.

2. Welche personenbezogenen Daten wir erheben

Dieser Abschnitt erläutert, welche Arten von personenbezogenen Daten wir möglicherweise von Ihnen erheben, und die Klassifizierung dieser Daten (Abschnitt 2.1). Er enthält Informationen über besondere Kategorien personenbezogener Daten (Daten, die Ihrer Meinung nach besonders sensibel sein könnten), die möglicherweise erhoben werden (Abschnitt 2.3).

2.1 Unabhängig davon, ob Sie ein Kunde, ein Zulieferer oder sonstiger Geschäftskontakt, ein Proband oder ein Mitarbeiter sind, wir erheben und verwenden Ihre personenbezogenen Daten stets auf die Weise und aus den Gründen, die in diesen Datenschutzbestimmungen aufgeführt sind. Wir erheben die meisten personenbezogenen Daten direkt von Ihnen; sollten wir personenbezogene Daten jedoch indirekt erheben, so wird dies ausdrücklich in diesen Datenschutzbestimmungen erwähnt. Wir haben die Arten der personenbezogenen Daten, die voraussichtlich von Personen erhoben werden, nach der Beziehung, die die jeweilige Person mit uns hat, wie folgt aufgeführt:

Kunden und Zulieferer (einschließlich einzelner Auftragnehmer) und sonstige Geschäftskontakte

  • Identitätsdaten (inkl. vollständiger Name, Nutzername oder ähnliche Kennungen, Titel, Geschlecht, Berufsbezeichnung, Funktion, Dienstalter)
  • Kontaktdaten (inkl. Rechnungsadresse, Lieferadresse, E-Mail-Adresse, Telefonnummern)
  • Finanzdaten (inkl. Bankkonto, Zahlungskarten-Angaben)
  • Transaktionsdaten (inkl. Angaben über Zahlungen an Sie bzw. Ihr Unternehmen und von Ihnen bzw. Ihrem Unternehmen und sonstige Angaben über Produkte und Services, die Sie von uns erworben haben)
  • Technische Daten (inkl. Internetprotokoll-(IP-)Adresse, Anmeldedaten, Browserart und -version und sonstiger Technologien auf dem Gerät, das für den Zugriff auf unsere Websites genutzt wird)
  • Profildaten (inkl. Nutzername, Passwort, von Ihnen unternommener Käufe oder Bestellungen, Ihrer Interessen, Präferenzen, Feedbackmeldungen und Reaktionen auf Umfragen)
  • Nutzungsdaten (inkl. Informationen darüber, wie Sie unsere Websites, Produkte und Services nutzen)
  • Werbe- und Kommunikationsdaten (inkl. Ihrer Präferenzen für den Erhalt von Werbung von uns, Ihrer Kommunikation und Cookie-Präferenzen)

Daten werden erhoben, damit Kunden, Zulieferer und sonstige Geschäftskontakte Produkte und Services erhalten bzw. liefern können, je nachdem, um vertragliche Beziehungen kontinuierlich zu pflegen, für die Kontoverwaltung und um aktuelle Informationen und Neuigkeiten über unsere Produkte, Services und Veranstaltungen sowie sonstige Informationen bereitzustellen, die unserer Meinung nach für Sie von Interesse sein könnten. Wir erheben Daten auch über die Nutzung von Cookies. Weitere Informationen über Cookies finden Sie in Abschnitt 4.3 und in unserer Cookie-Erklärung.  

Probanden

Pflichtdaten:

  • Identitätsdaten (inkl. vollständiger Name, Nutzername oder ähnliche Kennungen, Titel, Geschlecht, Region)
  • Kontaktdaten (inkl. E-Mail-Adresse)

Freiwillige Angaben:

  • bei Antworten auf optionale Fragen auf OPPassessment, unserer internetbasierten Auswertungs- und Bereitstellungsplattform:
    • Alter
    • Berufsabschluss
    • Nationalität
    • ethnische Herkunft
    • Arbeitsverhältnis
    • berufliche Stellung
    • Art der Tätigkeit      

Daten werden von Probanden erhoben, die an unseren psychometrischen Beurteilungen teilnehmen, um den Fragebogen auszufüllen und zur Generierung von Scoringergebnissen und Berichten. Neben den oben aufgeführten Daten stellen Sie möglicherweise noch weitere Daten bereit, beispielsweise im Rahmen einer Feedbackerteilung und/oder im Rahmen Ihrer Teilnahme an einer Maßnahme in einem Beurteilungs- oder Entwicklungszentrum oder an einem sonstigen Beratungseinsatz unseres Professional-Services-Teams. Diese werden von einem Anwender bzw. einer assoziierten Organisation bzw. unserem Professional-Services-Team erhoben und zur Erbringung von Services verwendet

Gelegentlich erheben wir besondere Kategorien personenbezogener Daten von Probanden, die unsere Fragebögen ausfüllen, (wobei solche freiwilligen Angaben bei der Beantwortung optionaler Fragen vor Ausfüllen des Fragebogens erteilt werden, z. B. zur ethnischen Herkunft, wie oben angegeben) und möglicherweise im Rahmen von Veranstaltungen in einem Beurteilungszentrum oder von sonstigen Beratungseinsätzen. Die Erhebung solcher besonderer Kategorien personenbezogener Daten ist optional und die Daten werden nur von der betroffenen Person selbst bereitgestellt. Besondere Kategorien personenbezogener Daten werden nur in aggregierter und anonymisierter Form zu Forschungs- und Produktentwicklungszwecken verwendet (siehe Abschnitte 2.2 und 4.1).

Besucher der The Myers-Briggs Company-Website

Unter anderem können folgende Daten erhoben werden, soweit diese bereitgestellt werden:

  • Identitätsdaten (inkl. vollständiger Name, Nutzername oder ähnliche Kennungen, Titel, Geschlecht)
  • Kontaktdaten (inkl. E-Mail-Adresse, Telefonnummern)
  • Technische Daten (inkl. Internetprotokoll-(IP-) Adresse, Anmeldedaten, Browserart und -version und sonstiger Technologien auf dem Gerät, das für den Zugriff auf unsere Websites genutzt wird)
  • Nutzungsdaten (inkl. Informationen darüber, wie Sie unsere Websites, Produkte und Services nutzen)
  • Werbe- und Kommunikationsdaten (inkl. Ihrer Präferenzen für den Erhalt von Werbung von uns, Ihrer Kommunikation und Cookie-Präferenzen)

Das Aufrufen der Websites von The Myers-Briggs Company erfordert nicht die Bekanntgabe personenbezogener Daten; es werden allerdings einige Cookie-Aufzeichnungssitzungsdaten erhoben (siehe Abschnitt 4.3 und unsere Cookie-Erklärung). Wenn Sie uns jedoch um Informationen bitten, sich bei uns registrieren, sich zur Teilnahme an unseren Veranstaltungen oder für den Erhalt unseres Werbematerials anmelden, ein Interesse an unseren Produkten oder Serviceleistungen äußern oder ein Problem melden, erheben wir alle personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitstellen. 

Stellenbewerber  

  • Identitätsdaten (inkl. vollständiger Name, Titel, Geschlecht, Berufsbezeichnung, Funktion, Dienstalter, Berufsabschlüsse, Bildung)
  • Kontaktdaten (inkl. Adresse, E-Mail-Adresse, Telefonnummern)
  • Technische Daten (inkl. Internetprotokoll-(IP-)Adresse, Anmeldedaten, Browserart und -version und sonstiger Technologien auf dem Gerät, das für den Zugriff auf unsere Websites genutzt wird)
  • Sonstige Informationen, die vom Stellenbewerber erteilt wurden

Es werden Daten von Stellenbewerbern erhoben, die sich bei uns um eine Stelle bewerben. Soweit die Bewerbung nicht online erfolgt, beinhalten die Daten möglicherweise nur Identitätsdaten und Kontaktangaben sowie sonstige Informationen, die ein Bewerber erteilt. Bewerber können von der HR-Abteilung von The Myers-Briggs Company eine Kopie unserer Datenschutzerklärung verlangen, die allen Mitarbeitern bei Aufnahme des Beschäftigungsverhältnisses zur Verfügung gestellt wird und die Arten der personenbezogenen Daten, Erhebung, Verwendungen, Übermittlungen an Dritte und in außerhalb des EWR gelegene Länder sowie die Rechte betroffener Personen erläutert.  

Personal

Dem Personal wird eine Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt, die die Arten der personenbezogenen Daten, Erhebung, Verwendungen, Übermittlungen an Dritte und in außerhalb des EWR gelegene Länder sowie die Rechte betroffener Personen erläutert. Diese wird allen Mitarbeitern zu Beginn des Beschäftigungsverhältnisses ausgehändigt. Weitere Informationen für Personal werden in diesen Datenschutzbestimmungen nicht erteilt; wenden Sie sich stattdessen bitte an die HR-Abteilung von The Myers-Briggs Company.

2.2 Besondere Kategorien personenbezogener Daten

Mit Ausnahme der Daten, die wir in Bezug auf Probanden, wie weiter oben ausgeführt, und The Myers-Briggs Company-Personal erheben, erheben wir keine besonderen Kategorien personenbezogener Daten (hierzu gehören Angaben über rassische oder ethnische Zugehörigkeit, religiöse Überzeugungen, das Sexualleben oder die sexuelle Orientierung, die Mitgliedschaft in einer Gewerkschaft, Angaben über den Gesundheitszustand sowie genetische und biometrische Daten).

2.3 Wenn Sie personenbezogene Daten nicht bereitstellen

Soweit wir personenbezogene Daten kraft Gesetzes oder gemäß den Bestimmungen einer vertraglichen Vereinbarung erheben müssen und Sie besagte Daten auf Verlangen nicht bereitstellen, obwohl eine Bereitstellung zwingend erforderlich ist, sind wir möglicherweise nicht in der Lage, die Bedingungen des Vertrags oder der Beziehung, die wir zu Ihnen haben, zu erfüllen. 

3. Wie und wann wir Ihre personenbezogenen Daten erheben

Dieser Abschnitt erläutert, wie und wann wir Ihre personenbezogenen Daten erheben.

3.1 Wir können Ihre persönlichen Daten auf folgende direkte Weise sammeln: 

Kunden und Zulieferer (einschließlich einzelner Auftragnehmer) und sonstige Geschäftskontakte

Daten werden erhoben: 

  • vor, zu Beginn und während der Dauer einer vertraglichen Beziehung, wenn Sie unsere Produkte und Services anfordern
  • wenn Sie Formulare auf unserer Website oder für unsere Produkte und Services ausfüllen; hierzu gehört die Anmeldung zur Nutzung unserer Website, das Abonnieren unserer Services, das Veröffentlichen von Inhalten oder die Nutzung weiterer Services
  • wenn Sie an einem von uns gesponserten Gewinnspiel oder verkaufsfördernden Event teilnehmen
  • wenn Sie uns kontaktieren oder uns ein Problem melden, uns Feedback erteilen oder an einer Umfrage teilnehmen
  • wenn Sie über unsere Website Geschäfte mit uns tätigen oder telefonisch bzw. per E-Mail Bestellungen bei uns aufgeben

Probanden

Daten werden erhoben, wenn Sie über OPPassessment oder auf sonstige Weise einen Fragebogen zur psychometrischen Beurteilung ausfüllen. Daten können auch von der mit Ihnen in Verbindung stehenden Organisation erhoben werden. Im Rahmen einer Feedbackerteilung und/oder im Rahmen Ihrer Teilnahme an einer Maßnahme in einem Beurteilungs- oder Entwicklungszentrum oder an einem sonstigen Beratungseinsatz unseres Professional-Services-Teams stellen Sie dem Anwender bzw. der assoziierten Organisation bzw. unserem Professional-Services-Team neben den oben aufgeführten Daten zum Zeitpunkt des besagten Feedbacks, der Beurteilung oder des Einsatzes möglicherweise noch weitere Daten bereit

Besucher der The Myers-Briggs Company-Website

Besucher der The Myers-Briggs Company-Website Das Aufrufen der Websites von The Myers-Briggs Company allein erfordert nicht unbedingt die Bekanntgabe Ihrer personenbezogenen Daten (allerdings können unsere Cookies bestimmte personenbezogene Daten zu statistischen und analytischen Zwecken erheben). Wenn Sie uns jedoch um Informationen bitten, sich bei uns registrieren, sich zur Teilnahme an unseren Veranstaltungen oder für den Erhalt unserer Werbung anmelden, ein Interesse an unseren Produkten oder Services äußern oder ein Problem melden, erheben wir alle personenbezogenen Daten, die Sie uns zu diesem Zeitpunkt bereitstellen

Außerdem erheben wir Daten, die Sie uns gegenüber auf Blogs oder Chatforen freigeben. Diese Daten werden zum Zeitpunkt der Freigabe auf besagten Foren erhoben. Diese Daten können möglicherweise auch von anderen abgerufen werden und sind in unseren Richtlinien zur akzeptablen Nutzung abgedeckt.

Stellenbewerber

Daten von Stellenbewerbern werden erhoben, wenn diese sich online, postalisch oder über eine Agentur bei uns bewerben, und während anschließender Interaktionen im Rahmen des Einstellungsprozesses.  

Automatisierte Technologien oder Interaktionen

Automatisierte Technologien oder Interaktionen Wenn Sie unsere Websites aufrufen und auf Ressourcen auf unseren Websites zugreifen, können wir technische Daten und Nutzungsdaten automatisch erheben. Wir erheben diese Daten anhand von Cookies. Hierzu können gegebenenfalls Informationen über Ihre IP-Adresse, Ihr Betriebssystem und Ihren Browsertyp gehören. Unsere Cookie-Erklärung enthält weitere Information hierüber. Sie können Ihre Cookies auf unserer Seite Verwalten Sie Ihre Cookie-Präferenzen verwalten.

Dritte oder öffentlich zugängliche Quellen

Wir können personenbezogene Daten über Sie auch von Dritten oder aus öffentlich zugänglichen Quellen erheben; hierzu gehören:

  • Webanalyse-Anbieter (wie ein außerhalb des Vereinigten Königreichs ansässiges Google-Unternehmen)
  • Veranstalter (wie BrightTALK, unser Webinar-Anbieter, wenn Sie sich für die Teilnahme an einer unserer Veranstaltungen anmelden) 

4. Wie und warum wir Ihre personenbezogenen Daten verwenden

Dieser Abschnitt erläutert, wie wir Ihre personenbezogenen Daten verwenden (Abschnitt 4.1), wie Sie Werbung abbestellen und wie Sie Cookies verwalten können.

Außerdem führt er die Rechtsgrundlagen auf, auf die wir uns für die Verarbeitung Ihrer Daten stützen (Abschnitt 4.2).

Darüber hinaus enthält er Informationen zu Cookies (Abschnitt 4.3).

4.1 Wie und warum wir Ihre personenbezogenen Daten verwenden

Kunden und Zulieferer (einschließlich einzelner Auftragnehmer) und sonstige Geschäftskontakte

Personenbezogene Daten von Kunden (einschließlich Identitäts-, Kontakt-, technischer, Nutzungs- und Profildaten) werden verwendet:

  • um Ihnen die von Ihnen gewünschten Produkte und Services zur Verfügung zu stellen
  • um unsere Vertragsbeziehung auf Dauer zu verwalten
  • für die Kundenverwaltung; hierzu gehören u. a. die Erfüllung unserer Pflichten aus zwischen Ihnen und uns bestehenden Verträgen sowie die Aufbewahrung von Korrespondenz, wenn Sie uns kontaktieren;
  • für uns, damit wir uns eine Meinung darüber bilden können, was Sie sich unserer Meinung nach wünschen oder benötigen könnten, oder welche Produkte, Services oder Angebote für Sie von Interesse sein könnten (als Werbung bezeichnet), um Ihnen Informationen über unsere anderen Produkte und Services zukommen zu lassen, an denen Sie eventuell Interesse haben; hierzu gehören unser Katalog und unser regelmäßiger Newsletter Personality Matters, und, soweit relevant, Informationen über Organisationen außerhalb des Vereinigten Königreichs, die autorisiert sind, Produkte und Services von The Myers-Briggs Company anzubieten, soweit Sie eine Kontaktaufnahme zu solchen Zwecken nicht abgelehnt haben (Opt-out-Möglichkeit)
  • um unseren Service für Sie zu personalisieren; hierzu gehört u. a., dass Ihnen die Inhalte unserer Website für Sie und Ihren Computer so effektiv wie möglich dargestellt werden
  • um Ihre Meinung zu Produkten und Services zu erfahren
  • um es Ihnen zu ermöglichen, an den interaktiven Funktionen unseres Service einschließlich der Live-Chat-Funktionen teilzunehmen, wenn Sie dies wünschen
  • für die technische Verwaltung unserer Websites; hierzu gehört u. a., Sie über Änderungen zu informieren, die an unserem Service vorgenommen wurden
  • mit weiteren Informationen über unsere Produkte und Services 

Personenbezogene Daten von Zulieferern und sonstigen Geschäftskontakten (einschließlich Identitäts-, Kontakt-, technischer, Nutzungs- und Profildaten) werden verwendet:

  • um Produkte und Services zu erhalten
  • um unsere vertragliche Beziehung auf Dauer zu verwalten
  • für die Zuliefererverwaltung; hierzu gehören u. a. die Erfüllung unserer Pflichten aus zwischen Ihnen und uns bestehenden Verträgen sowie die Aufbewahrung von Korrespondenz, wenn Sie uns kontaktieren
  • um Ihnen aktuelle Informationen und Neuigkeiten über unsere Produkte und Services zukommen zu lassen, die für die von Ihnen erbrachten Services relevant sein könnten 

Ihre Marketing- und sonstigen Präferenzen zur Kontaktaufnahme können Sie auf unserer Seite Verwalten Sie Ihre Marketingpräferenzen verwalten. Sie erhalten Werbung von uns, wenn Sie Informationen von uns angefordert haben, Produkte oder Services von uns erworben haben oder uns bzw. einem unserer Serviceanbieter gegenüber (einschließlich Veranstalter wie unser Webcast-Anbieter BrightTALK) Angaben über sich erteilt haben und den Erhalt von Werbung in allen genannten Fällen nicht abgelehnt haben. Doch auch, wenn Sie den Erhalt von Werbung abgelehnt haben, kann es sein, dass wir Ihnen gelegentlich aus verwaltungstechnischen oder betrieblichen Gründen Nachrichten schicken müssen. Solange Sie unsere Produkte und Services nutzen und dies weiterhin tun möchten, ist es daher nicht möglich, sich von allen Mitteilungen abzumelden, die wir Ihnen zusenden, weshalb eine solche Wahlmöglichkeit (Opt-out) nicht unbedingt für personenbezogene Daten gilt, die uns infolge eines Kaufs von Produkten oder Services oder sonstigen dazugehörigen Tätigkeiten oder Transaktionen zur Verfügung gestellt wurden.

Probanden

Personenbezogene Daten von Probanden, die an unseren Befragungen für psychometrische Beurteilungen teilnehmen, werden verwendet:

  • um Ihnen auf Wunsch von Anwendern und/oder der mit Ihnen in Verbindung stehenden Organisation personalisierte, computergenerierte Berichte aus den von Probanden (u. a. über unsere internetbasierte Auswertungs- und Bereitstellungsplattform, OPPassessment, oder auf sonstige Weise) ausgefüllten Fragebögen zur psychometrischen Beurteilung zur Verfügung zu stellen. Gelegentlich kombinieren wir Daten von Probanden mit denen anderer Probanden, z. B. um Teamberichte zu erstellen
  • im Rahmen einer Feedbackerteilung für das Feedbackgespräch zwischen Proband und Anwender
  • bei Ihrer Teilnahme an einer Maßnahme in einem Beurteilungs- oder Entwicklungszentrum oder an einem sonstigen Beratungseinsatz unseres Professional-Services-Teams können weitere von Ihnen bereitgestellte Daten zur Erbringung unserer Services verwendet werden
  • zu Forschungs- und Produktentwicklungszwecken. Solche Daten werden über unsere (u. a. über OPPassessment oder auf sonstige Weise) ausgefüllten Fragebögen zur psychometrischen Beurteilung zu Forschungs- und Produktentwicklungszwecken erhoben, um damit Statistiken zu erarbeiten, wie sie in unseren technischen Produkthandbüchern beschrieben werden, z. B. psychometrische Normen und Validitätsdaten. Im Rahmen des Prüfverfahrens werden Sie möglicherweise gebeten, Ihre Zustimmung für die Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten zu Forschungs- und Produktentwicklungszwecken zu geben sowie weitere optionale Forschungsfragen zu beantworten. Falls Sie dies ablehnen, werden bestimmte Daten nicht erhoben bzw. nicht zu Forschungs- und Produktentwicklungszwecken verwendet. Sollten Sie jedoch zustimmen, können die erhobenen personenbezogenen Daten auch besondere Kategorien personenbezogener Daten (wie in Abschnitt 2 erläutert) beinhalten, soweit Sie solche Daten bereitgestellt haben. Diese werden jedoch nur in aggregierter Form (ebenfalls in Abschnitt 2 erläutert) an Dritte weitergeleitet oder veröffentlicht, sodass keine einzelnen Personen identifiziert werden oder identifizierbar sind.

Besucher der The Myers-Briggs Company-Website

Personenbezogene Daten (einschließlich Identitäts-, Kontakt-, technischer und Nutzungsdaten) werden verwendet, damit wir uns eine Meinung darüber bilden können, was Sie sich unserer Meinung nach wünschen oder benötigen könnten, oder welche Produkte, Services oder Angebote für Sie von Interesse sein könnten (als Werbung bezeichnet), um Ihnen weitere Informationen über unsere Produkte und Services zukommen zu lassen. Ihre Marketing- und sonstigen Präferenzen zur  Kontaktaufnahme können Sie auf unserer Seite Verwalten Sie Ihre Marketingpräferenzen verwalten. Sie erhalten Werbung von uns, wenn Sie Informationen von uns angefordert haben oder uns bzw. einem unserer Serviceanbieter gegenüber (einschließlich Veranstalter wie unser Webcast-Anbieter BrightTALK) Angaben über sich erteilt haben und den Erhalt von Werbung in allen genannten Fällen nicht abgelehnt haben.
Soweit Sie von Ihrer Wahlmöglichkeit (Opt-out) Gebrauch gemacht und den Erhalt von Werbung abgelehnt haben, gilt dies nicht für personenbezogene Daten, die Sie zu einem späteren Zeitpunkt bereitstellen, wenn Sie beschließen, Produkte oder Services zu erwerben, und in Bezug auf weitere anschließende, damit verbundene Tätigkeiten und Transaktionen.

Stellenbewerber

Daten von Stellenbewerbern werden verwendet, um im Rahmen des Einstellungsprozesses die Eignung für eine Funktion zu beurteilen. Wird einem Bewerber sodann eine Position bei The Myers-Briggs Company angeboten und akzeptiert er diese, so werden Daten, die vor Beginn des Beschäftigungsverhältnisses erhoben wurden, in Übereinstimmung mit der Datenschutzerklärung für The Myers-Briggs Company-Personal behandelt.  

Aggregierte Daten

Außerdem verwenden wir zu Forschungs- und Produktentwicklungszwecken aggregierte Daten; hierzu gehören (i) Cookie-Daten (siehe Abschnitt 4.3 und unsere Cookie-Erklärung) und (ii) Probanden-Daten aus den im Rahmen unserer psychometrischen Beurteilungen erteilten Antworten von Probanden und aus den Antworten von optionalen Fragen, die von Probanden vor Ausfüllen der Fragebögen erteilt wurden. Aggregierte Daten, die im Rahmen unserer Forschungs- und Produktentwicklungsarbeit verwendet werden, werden aus Ihren personenbezogenen Daten abgeleitet. Personenbezogene Daten werden jedoch nicht veröffentlicht oder offengelegt, da diese für die Forschungs- und Produktentwicklungszwecke aggregiert und anonymisiert wurden und daher niemand aus diesen Daten identifiziert wird oder identifizierbar ist..  

Analytik

Außerdem führen wir Analysen durch. Analysiert werden beispielsweise Trends, Verkaufsintelligenz, Wirksamkeit von Werbemaßnahmen (z. B. Click-to-Open-Rates), Akzeptanz und Fortschritt. Sie können Ihre Cookie-Präferenzen auf unserer Seite Verwalten Sie Ihre Cookie-Präferenzen verwalten. 

4.2 Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von Daten

Die Zwecke, zu denen wir Ihre Daten verwenden, sind nachfolgend aufgeführt – diese werden allgemein als die Rechtsgrundlagen bezeichnet, auf die wir uns für die Verarbeitung Ihrer Daten stützen. In manchen Fällen verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten aufgrund von mehreren Rechtsgrundlagen. Dies hängt von dem konkreten Zweck ab, zu dem wir die einzelnen Elemente der Daten verwenden. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie auf Anfrage. Soweit ein berechtigtes Interesse die Rechtsgrundlage bildet, erläutern wir nachfolgend, was unsere berechtigten Interessen sind

Im Allgemeinen stützen wir uns als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht auf Einwilligungen. Ausgenommen hiervon sind der Versand von Werbung an bestimmte potenzielle Kunden sowie Fälle, in denen wir besondere Kategorien personenbezogener Daten von Probanden erheben. Soweit wir Einwilligungen als Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung benutzen, können Sie Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen. Weitere Informationen hierzu finden Sie in Abschnitt 9.

Zweck Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung [1](einschließlich der Grundlage eines berechtigten Interesses)

Kunden

  • Kundenregistrierung und Verwaltung der Kundenbeziehung
  • Aktualisierungen unserer Bedingungen bereitstellen
  • Informationen über unsere Produkte und Services bereitstellen
  • Feedback zu unseren Produkten und Services einholen
  • Kunden die Teilnahme an Umfragen und Gewinnspielen ermöglichen
  • relevante Website-Inhalte und Werbeanzeigen für Kunden bereitstellen und den Erfolg unserer Werbemaßnahmen messen oder nachvollziehen
 

Berechtigtes Interesse:

  • unseren Kunden Produkte und Services liefern/erbringen
  • dem Personal unserer Kunden psychometrische Beurteilungen zur Verfügung stellen
  • E-Mails, Anrufe und sonstige mit Ihrem Konto im Zusammenhang stehende Kommunikationen und Aktivitäten beobachten, um zu untersuchen, wie Kunden unsere Produkte und Services benutzen
  • unsere Aufzeichnungen auf einem aktuellen Stand halten
  • für eine gute Unternehmensführung und Rechnungslegung sowie die Verwaltung und Prüfung unserer Geschäftsabläufe
  • Ihnen Werbung schicken
  • unser Geschäft weiterentwickeln und unsere Marketingstrategie informieren
  • Forschungs- und Produktentwicklungsmaßnahmen durchführen, um unsere Produkte und Services zugunsten unserer Kunden und anderer zu verbessern

Kunden

  • Rechnungsstellung, Zahlungen, Gebühren und Kosten verwalten
  • uns geschuldete Gelder einziehen und eintreiben

 

Erfüllung eines Vertrags mit Kunden
Erfüllung eines Vertrags mit Kunden

Potenzielle Kunden

  • potenzielle Kunden kontaktieren, um herauszufinden, ob sie an unseren Produkten und Services interessiert sind

Berechtigtes Interesse:

  • Ihnen Werbung schicken, um herauszufinden, ob Sie an der Lieferung/Erbringung unserer Produkte und Services an Geschäftskunden interessiert sind 

Einwilligung

  • Ihnen Werbung schicken, um herauszufinden, ob Sie an der Lieferung/Erbringung unserer Produkte und Services an Verbraucherkunden interessiert sind (einschließlich einzelner Anwender und Einzelunternehmer)

Probanden

  • Probandenregistrierung
  • unsere psychometrischen Beurteilungen durchführen

Berechtigtes Interesse:

  • dem Personal unserer Kunden psychometrische Beurteilungen zur Verfügung stellen
  • unser Professional-Services-Team Services in Beurteilungs- oder Entwicklungszentren erbringen lassen
  • für eine gute Unternehmensführung und Rechnungslegung sowie die Verwaltung und Prüfung unserer Geschäftsabläufe
  • unsere Aufzeichnungen auf einem aktuellen Stand halten
  • Forschungs- und Produktentwicklungsmaßnahmen durchführen, um unsere Produkte und Services zugunsten unserer Kunden und anderer zu verbessern

Einwilligung:

  • hinsichtlich der Verarbeitung optionaler, besonderer Kategorien personenbezogener Daten Forschungs- und Produktentwicklungsmaßnahmen durchführen, um unsere Produkte und Services weiterzuentwickeln und zu verbessern
 

Zulieferer und sonstige Dritte

  • Zuliefererregistrierung und Verwaltung von Zuliefererbeziehungen

Berechtigtes Interesse:

  • Produkte und Services erhalten, um unser Geschäft zu betreiben und unseren Kunden Produkte und Services zu liefern/erbringen
  • unser Geschäft weiterentwickeln und unsere Marketingstrategie informieren
  • für eine gute Unternehmensführung und Rechnungslegung sowie die Verwaltung und Prüfung unserer Geschäftsabläufe
  • E-Mails, Anrufe und sonstige mit Ihrem Konto im Zusammenhang stehende Kommunikationen und Aktivitäten beobachten
  • unsere Aufzeichnungen auf einem aktuellen Stand halten
 
Zulieferer und sonstige Dritte
  • Zahlungen, Gebühren und Kosten verwalten

Erfüllung eines Vertrags mit Zulieferern und sonstigen Dritten

Personal

  • Arbeitsplätze bereitstellen und die Arbeitgeber-/Arbeitnehmerbeziehung verwalten

Erfüllung eines Vertrags mit Mitarbeitern (in Bezug auf Personaldaten im Allgemeinen)

Einhaltung eines gesetzlich verankerten Rechts als Arbeitgeber (in Bezug auf besondere Kategorien personenbezogener Daten),

entsprechend den weiteren Ausführungen in unserer Datenschutzerklärung für Personal

Stellenbewerber

  • mögliche Bereitstellung eines Arbeitsplatzes

Berechtigtes Interesse:

  • einen Arbeitsplatz bereitstellen

Allgemein:

  • unser Geschäft und diese Website verwalten und schützen (u. a. durch Troubleshooting, Datenanalysen, Durchführen von Tests, Systemwartung, Support, Datenaufzeichnung und -hosting)
 

Berechtigtes Interesse:

  • die Führung unseres Geschäfts ermöglichen, Verwaltungs- und IT-Services erbringen und Netzsicherheit

Allgemein:

  • anhand von Datenanalysen unsere Website, Produkte/Services, Werbemaßnahmen, Kundenbeziehungen und -erfahrungen verbessern

Berechtigtes Interesse:

  • unterschiedliche Kundenarten für unsere Produkte und Services definieren
  • die Aktualität und Sachdienlichkeit unserer Website aufrechterhalten, unser Geschäft weiterentwickeln und unsere Marketingstrategie informieren

4.3 Cookies

Wir können über Cookies erhobene personenbezogene Daten für funktionale und analytische Zwecke gemäß den Ausführungen in Abschnitt 4.1 verwenden. Weitere Information entnehmen Sie bitte unserer separaten Cookie-Erklärung. Hier finden Sie auch Informationen über sogenannte „strictly necessary Cookies“, die unbedingt erforderlich sind, um Ihnen unsere Produkte und Services liefern/erbringen zu können.

Wir verwenden Erstanbieter-Cookies, die ausschließlich von uns selbst eingestellt werden. Doch beachten Sie bitte, dass unsere Website Links zu Websites, Plug-Ins und Anwendungen von Drittanbietern enthalten kann. Diese Websites, Plug-Ins und Anwendungen verwenden möglicherweise Cookies, über die wir keine Kontrolle haben. Sie können Cookies von Drittanbietern jedoch über Ihre Browser-Einstellungen einschränken oder blockieren. Das Blockieren der Drittanbieter-Cookies sollte die Funktionalität unserer Website und Ihre Nutzung derselben nicht beeinträchtigen. Sie können von The Myers-Briggs Company verwendete Cookies auf unserer Seite Verwalten Sie Ihre Cookie-Präferenzen verwalten.

5. An wen wir Ihre personenbezogenen Daten übermitteln

Dieser Abschnitt erläutert, an wen wir Ihre Daten möglicherweise weiterleiten; hierzu gehört auch, wohin wir Daten zu Verarbeitungszwecken an Dritte übermitteln.

5.1 In manchen Fällen müssen wir Ihre personenbezogenen Daten zu Zwecken der Verarbeitung oder Unterauftragsverarbeitung an Dritte weiterleiten. Wir nehmen in Bezug auf Auftragsverarbeiter und Unterauftragsverarbeiter Auswahlprozesse und regelmäßige Überprüfungen vor. In manchen Fällen leiten wir Ihre personenbezogenen Daten auch an Verantwortliche weiter. Im Allgemeinen sind unsere Kunden Verantwortliche für die personenbezogenen Daten von Kunden und für die personenbezogenen Daten von Probanden. Bei unseren Kunden kann es sich um Anwender oder Organisationen/Unternehmen handeln, wie in Abschnitt 5.2.3 näher erläutert wird. Je nach Fall schließen wir sowohl mit Auftragsverarbeitern als auch mit Verantwortlichen Datenverarbeitungsvereinbarungen ab.

5.2 Nachfolgend führen wir auf, an welche Dritte wir Ihre personenbezogenen Daten zu welchen Zwecken weiterleiten:

5.2.1 Konzerngesellschaften (als Auftragsverarbeiter handelnd):

  • andere Gesellschaften unserer Unternehmensgruppe einschließlich unserer Muttergesellschaft und Lizenzgeberin, The Myers-Briggs Company, die in den USA ansässig ist und (i) Ressourcen für die Bereiche IT, Recht, HR, Finanzen, Marketing und Professional Services bereitstellt; (ii) Verträge für gemeinsam genutzte IT- und Systemverwaltungsdienste abschließt sowie (iii) interne Berichtserstattungsanforderungen erfüllt

5.2.2 Dritte (als Auftragsverarbeiter handelnd):

  • in den USA und der EU ansässige Zulieferer, die IT-, Datenbank- und Systemverwaltungsdienste erbringen sowie Zulieferer, die Ihnen im Zusammenhang mit dem von uns erbrachten Service Internet- und sonstige Dienste erbringen
  • in den USA und der EU ansässige Lizenzgeber für die Generierung von Scoringergebnissen und Berichten (einschließlich unsere Muttergesellschaft The Myers-Briggs Company) in Bezug auf unsere psychometrischen Beurteilungen 
  • in Europa ansässige Mitarbeiter und Partner, die für uns Schulungsservices erbringen
  • Anfragende, die Informationen über die Anwender-Zertifizierung anfordern
  • in Europa ansässige Fachberater einschließlich Anwälte, Banker, Wirtschaftsprüfer, Inkassobüros und Versicherungen, die Bank-, Rechts-, Versicherungs- und Wirtschaftsprüfungsdienste erbringen
  • die britische Zoll- und Steuerbehörde, Aufsichtsbehörden und sonstige in Europa ansässige Behörden, die in bestimmten Fällen die Meldung von Verarbeitungsaktivitäten festlegen
  • in Europa ansässige Zulieferer für Analysedienste
  • potenzielle Erwerber, an die unser Geschäft oder Betriebsvermögen übertragen werden könnte
  • Vollstreckungs- oder Aufsichtsbehörden, wenn wir in gutem Glauben von der Notwendigkeit ausgehen, Gesetze oder aufsichtsrechtliche Auflagen befolgen oder die Sicherheit von The Myers-Briggs Company, unseren Kunden bzw. deren Kunden oder der Öffentlichkeit wahren zu müssen oder um unsere Geschäftsbedingungen oder sonstigen Verträge durchzusetzen oder anzuwenden

5.2.3 Dritte (als Verantwortliche handelnd):

  • wenn ein Proband eine unserer psychometrischen Beurteilungen unter Anleitung eines Anwenders durchführt, leiten wir die Ergebnisse des Probanden an den Anwender weiter, damit dieser dem Probanden geeignetes Feedback erteilen kann. Außerdem kann der Anwender die Ergebnisse bzw. eine Zusammenfassung der Ergebnisse an einen anderen Anwender in demselben Unternehmen, bei dem der Proband beschäftigt ist (soweit zutreffend), und an das Unternehmen, bei dem der Proband beschäftigt ist (soweit zutreffend), weiterleiten
  • wenn ein Proband darüber hinaus an einer Maßnahme in einem Beurteilungs- oder Entwicklungszentrum und/oder einem Beratungseinsatz unseres Professional-Services-Teams teilnimmt, werden personenbezogene Daten möglicherweise an den Anwender aus unserem Professional-Services-Team, an einen anderen Anwender in demselben Unternehmen, in dem der Proband beschäftigt ist (soweit zutreffend), und an das Unternehmen, in dem der Proband beschäftigt ist (soweit zutreffend), weitergeleitet
  • wenn Probanden-Daten mit den Daten anderer Probanden – z. B. für Teamberichte – kombiniert werden, können diese auf ähnliche Weise weitergeleitet werden
  • Anfragende, die Informationen über Anwender-Zertifizierungen anfordern (einschließlich Kundenunternehmen, in denen Anwender beschäftigt sind)

5.3 Wir verlangen von allen Drittanbietern, die Sicherheit Ihrer personenbezogenen Daten zu respektieren und in Übereinstimmung mit geltendem Recht zu behandeln. Wir gestatten es unseren Zuliefern nicht, Ihre Daten zu ihren eigenen Zwecken zu verwenden, und verlangen, dass die Verarbeitung nach unserer Weisung erfolgt. Wir schließen mit Zulieferern, die personenbezogene Daten von uns erhalten, schriftliche Datenverarbeitungsvereinbarungen ab.

Ein Verzeichnis von Drittanbietern, an die wir personenbezogene Daten übermitteln, kann hier eingesehen werden.

6. Internationale Übermittlungen personenbezogener Daten

Dieser Abschnitt erläutert, wohin wir Daten außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) übermitteln und welche Sicherheitsvorkehrungen für diese Datenübermittlungen bestehen.

6.1 Nachfolgend führen wir auf, an welche Dritte, von denen einige möglicherweise in Ländern außerhalb des EWR ansässig sind, wir Ihre personenbezogenen Daten weiterleiten:

  • andere Gesellschaften in unserer Unternehmensgruppe einschließlich unserer in den USA ansässigen Muttergesellschaft und Lizenzgeberin, The Myers-Briggs Company.
  • in den USA ansässige Zulieferer, die IT-, Datenbank- und Systemverwaltungsdienste erbringen

Soweit personenbezogene Daten in außerhalb des EWR liegende Länder übertragen werden, ergreifen wir alle im zumutbaren Rahmen notwendigen Maßnahmen, um für den sicheren Umgang mit Ihren Daten gemäß diesen Datenschutzbestimmungen und den gesetzlichen Vorschriften zu sorgen. Zu diesen Schutzvorkehrungen gehört ggf., sicherzustellen, dass die Empfänger, an die die Daten übermittelt werden, (i) in Ländern sind, für die die Europäische Kommission hinsichtlich der Datenschutzgesetze besagten Landes einen Angemessenheitsbeschluss getroffen hat, oder (ii) gemäß den Rahmengrundsätzen des EU-US-Datenschutzschilds oder des Schweiz-US-Datenschutzschilds zertifiziert sind, oder (iii) durch Abschluss von EU-Standardvertragsklauseln für Datenübermittlungen (auch Musterverträge genannt) oder rechtsverbindliche Unternehmensvorschriften abgedeckt sind, und besagte Schutzvorkehrungen zu kontrollieren, um ihre Angemessenheit sicherzustellen. 

Ein Verzeichnis von Drittanbietern, an die wir personenbezogene Daten in außerhalb des EWR liegende Länder übermitteln, und den dazugehörigen Schutzmechanismen kann hier eingesehen werden.

Zu den außerhalb des EWR ansässigen Drittunternehmen, die personenbezogene Daten von uns erhalten, gehört The Myers-Briggs Company, unsere Muttergesellschaft und Lizenzgeberin. The Myers-Briggs Company ist in den USA ansässig und erhält personenbezogene Daten zu betrieblichen und verwaltungstechnischen Zwecken; hierzu gehören die Daten von Kunden, Zulieferern, Geschäftspartnern, Mitarbeitern und sonstigen Dritten. Darüber hinaus erhält The Myers-Briggs Company über unsere Computer-Scoring-Services (einschließlich unserer internetbasierten Auswertungs- und Bereitstellungsplattform, OPPassessment) oder auf sonstige Weise personenbezogene Daten, die im Rahmen der Beantwortung einiger unserer Fragebögen für psychometrische Beurteilungen durch Probanden erhoben wurden, um die Fragebögen auszuwerten. In diesem Fall werden nur Pflichtdaten (siehe Abschnitt 2.1) an The Myers-Briggs Company übermittelt.

The Myers-Briggs Company hat mit The Myers-Briggs Company Limited eine Vereinbarung mit EU-Standardvertragsklauseln für Datenübermittlungen geschlossen (auch Modellvertrag genannt, aktualisiert im März 2018), um die Angemessenheit der Schutzvorkehrungen sicherzustellen. Darüber hinaus hält The Myers-Briggs Company die Rahmengrundsätze des EU-US-Datenschutzschilds und des Schweiz-EU-Datenschutzschilds ein, die vom US-Handelsministerium reguliert werden, und hat dies entsprechend bescheinigt. Die Selbstzertifizierung von The Myers-Briggs Company kann unter www.privacyshield.gov eingesehen werden.

7. Wie wir für die Sicherheit Ihrer Daten sorgen

Dieser Abschnitt erläutert, wie wir für die Sicherheit Ihrer Daten sorgen (Abschnitt 7.1).

Er erklärt Ihnen auch, wie Sie selbst zur Sicherheit Ihrer Daten beitragen können, indem Sie Ihren Nutzernamen und Ihre Passwörter nie anderen mitteilen (Abschnitt 7.3).

Außerdem erläutert er, dass Websites Dritter, die auf unserer Website verlinkt sind, in diesen Datenschutzbestimmungen nicht erfasst werden (Abschnitt 7.4).

7.1 Wir haben uns verpflichtet, die Sicherheit der Verarbeitung und die Vertraulichkeit, Integrität, Verfügbarkeit und Belastbarkeit von Systemen und Services, soweit sich diese auf die von uns gehaltenen personenbezogenen Daten beziehen, auf Dauer sicherzustellen, um eine Vernichtung, einen Verlust, eine Veränderung oder unbefugte Offenlegung bzw. einen unbefugten Zugriff – ob unbeabsichtigt oder unrechtmäßig – zu verhindern 

In unseren Funktionen als Verantwortlicher und Auftragsverarbeiter ergreifen wir angemessene technische und organisatorische Maßnahmen, um ein dem Risiko angemessenes Informationssicherheitsniveau zu gewährleisten. Unsere IT-Infrastruktur und Software-Anwendungen sind so konzipiert, dass sie einen sicheren Einsatz von Diensten, eine verschlüsselte Speicherung von Sicherungsdaten mit Schutzvorkehrungen für den Endnutzer-Datenschutz, eine verschlüsselte Kommunikation zwischen Diensten und eine sichere Bedienung durch Kunden bieten. 

Auf Probanden-Daten können nur bestimmte The Myers-Briggs Company-Mitarbeiter zugreifen, die die Scoring- und Berichtsgenerierungssysteme unterstützen und verwalten; hierzu gehört auch unsere internetbasierte Auswertungs- und Bereitstellungsplattform, OPPassessmentDer Zugriff auf Probanden-Daten beruht auf einer „Need-to-know“-Basis, das heißt, ist beschränkt auf Mitarbeiter, die besagte Informationen zur Erfüllung ihres Auftrags benötigen.

7.2 Außerdem sind unsere Angestellten, Mitarbeiter und Berater verpflichtet, Geheimhaltungsvorschriften und Datenschutzerklärungen zu befolgen und an obligatorischen Schulungen zu den Themen Privatsphäre und Datenschutz teilzunehmen. Wir verfügen über diverse Strategien, die sich ausdrücklich mit den Aufgaben und erwarteten Verhaltensweisen in Bezug auf den Schutz vertraulicher Informationen befassen.

7.3 Wir verfügen über Verfahren für die Untersuchung und Meldung von Vorfällen und Verstößen. Soweit unsere Einschätzung des wahrscheinlichen Risikos für die beteiligten Personen zu dem Schluss kommt, eine Verletzung des Schutzes personenbezogener Daten könne ein Risiko für die Rechte und Freiheiten von Personen bergen, benachrichtigen wir – wie gesetzlich vorgeschrieben und gemäß etwaig bestehenden Vertragsbedingungen – die hiervon betroffenen Personen (und ggf. die dazugehörigen Verantwortlichen sowie die zuständige Aufsichtsbehörde) unverzüglich über eine solche Verletzung.

7.4 Bitte beachten Sie, dass, sollten Sie einen Nutzernamen und/oder ein Passwort von uns erhalten bzw. selbst gewählt haben, mit denen Sie auf bestimmte Teile unserer Website zugreifen oder unsere Produkte und Services nutzen können, Sie dafür verantwortlich sind, dass diese stets vertraulich behandelt werden. Sie sollten diese Angaben mit niemandem teilen. 

7.5 Diese Datenschutzbestimmungen gelten nur für Informationen, die von The Myers-Briggs Company Limited (einschließlich unserer europäischen Geschäftsstellen) erhoben werden. Auf unserer Website enthaltene Links zu den Websites, Plug-Ins und Anwendungen Dritter sind in diesen Datenschutzbestimmungen nicht erfasst. Wenn Sie einen Link zu anderen Websites aufrufen, empfehlen wir Ihnen, sich die Datenschutzbestimmungen der jeweiligen Drittanbieter durchzulesen. Wir übernehmen keine Verantwortung oder Haftung für die Datenschutzbestimmungen Dritter. 

8. Datenspeicherung und -anonymisierung

Dieser Abschnitt erläutert, wie lange wir Daten speichern (Abschnitt 8.1) einschließlich konkreter Informationen über die Speicherungsdauer von Probandendaten (Abschnitt 8.2) und in welchen Fällen wir Daten anonymisieren und in Form von aggregierten Daten speichern (Abschnitt 8.3).

8.1 Wir werden Ihre personenbezogenen Daten nur so lange speichern, wie dies für die Erfüllung der Zwecke notwendig ist, für die wir die Daten erhoben haben; hierzu gehören auch Zwecke zur Erfüllung von rechtlichen Vorschriften, Rechnungslegungsgrundsätzen oder Melde-/Berichterstattungsanforderungen

Die Zeiträume, wie lange wir Daten speichern, sind in unseren internen Richtlinien für die Speicherung und Vernichtung von Daten aufgeführt. Diese legen neben der Art der von The Myers-Briggs Company erhobenen Daten auch die Speicherfristen und die Vernichtungsmethode für besagte Daten dar

Um angemessene Speicherfristen für personenbezogene Daten festzulegen, ziehen wir die Menge, Art und Sensibilität der Daten, das mögliche Risiko eines Schadens aus unbefugter Nutzung oder Offenlegung, die Zwecke, zu denen wir die personenbezogenen Daten verarbeiten, und die Frage, ob wir diese Zwecke mit anderen Mitteln erreichen können, sowie geltende Rechtsvorschriften einschließlich bestimmter gesetzlich vorgeschriebener Speicherfristen in Erwägung. So sind wir beispielsweise gesetzlich zur Speicherung folgender Daten verpflichtet: (i) bestimmte Kunden- und Zuliefererinformationen aufgrund von steuerlichen und Prüfanforderungen für einen Zeitraum von sieben Jahren (für The Myers-Briggs Company - Frankreich und The Myers-Briggs Company - Deutschland beträgt dieser Zeitraum zehn Jahre).

Falls Sie weitere Informationen über bestimmte Speicherfristen benötigen, kontaktieren Sie uns bitte (wie Sie uns kontaktieren können, finden Sie in Abschnitt 12).

8.2 Personenbezogene Daten, die, wie in Abschnitt 2.1 erläutert, im Rahmen der von Probanden vorgenommenen Beantwortung unserer Fragebögen zur psychometrischen Beurteilung erhoben wurden (bestehend aus personenbezogenen Daten, die über unsere internetbasierte Auswertungs- und Bereitstellungsplattform, OPPassessment, oder auf sonstige Weise erhoben wurden), werden für einen Zeitraum von 18 Monaten gespeichert; nach diesem Zeitraum werden sie regelmäßig anonymisiert (soweit diesbezüglich keine anderweitige schriftliche Vereinbarung mit einem Kunden besteht; in diesem Fall kann der Zeitraum auch kürzer oder länger als 18 Monate sein, jedoch keinesfalls länger als 36 Monate)

ANach einer solchen Anonymisierung ist es nicht mehr möglich, neue Berichte oder weitere Ausdrucke bereits bestellter Berichte zu bestellen, weil die personenbezogenen Daten aus dem ursprünglichen Fragebogen und der Bericht vernichtet wurden. Sollten Sie einen Bericht für einen Kandidaten benötigen, der mehr als 18 Monate zuvor einen Fragebogen ausgefüllt hat, muss der Kandidat einen neuen Fragebogen ausfüllen und diesen auf die übliche Weise zur Auswertung und Berichtgenerierung einsenden

8.3 Forschungsdaten, die (zur Erstellung von Statistiken, wie sie in unseren technischen Produkthandbüchern beschrieben werden, z. B. psychometrische Normen und Validitätsdaten) auch nach Ablauf der Frist gespeichert werden, gelten nicht mehr als personenbezogene Daten, weil sie vor der Nutzung zu Forschungs- und Produktentwicklungszwecken auf den Systemen von The Myers-Briggs Company anonymisiert und aggregiert werden. Diese aggregierten Daten werden in der Forschung und Produktentwicklung verwendet, um unsere Produkte und Services zu verbessern, zu Marketingzwecken, um unsere Produkte und Services weiterzuentwickeln und zu verbessern, und für strategische und sonstige Forschungszwecke. Die aggregierten Daten werden aus Ihren personenbezogenen Daten abgeleitet. Sie stellen jedoch keine personenbezogenen Daten mehr da, weil sie aggregiert und anonymisiert wurden und daher niemand aus diesen Daten identifiziert wird oder identifizierbar ist. Aggregierte Daten können für einen uneingeschränkten Zeitraum genutzt werden, ohne dass Sie hierüber weiter benachrichtigt werden müssen.

8.4 Unter bestimmten Umständen können Sie uns bitten, Ihre Daten zu vernichten (siehe Abschnitt 9 zum Recht auf Löschung).

9. Ihre Rechte

Dieser Abschnitt erläutert Ihre Rechte in Bezug auf Ihre personenbezogenen Daten, die von uns gehalten werden; hierzu gehört Ihr Recht:

  • auf Auskunft über Ihre Daten
  • die Berichtigung Ihrer Daten zu verlangen
  • die Löschung Ihrer Daten zu verlangen
  • der Verarbeitung Ihrer Daten zu widersprechen
  • die Übermittlung Ihrer Daten an Dritte zu verlangen
  • Ihre Einwilligung in Fällen zurückzuziehen, in denen eine Einwilligung die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist.

Außerdem erklärt er Ihnen, wie Sie eine Werbung abbestellen (Opt out Möglichkeit) können und die Folgen hiervon.

Sie haben das Recht:

  • Auskunft über Ihre personenbezogenen Daten zu verlangen (häufig auch als „Auskunftsersuchen der betroffenen Person“ bezeichnet). Dies gibt Ihnen die Möglichkeit, eine Kopie der personenbezogenen Daten, die wir über Sie halten, einzuholen, um zu überprüfen, ob wir Ihre Daten rechtmäßig verarbeiten. Wir verfügen über eine Richtlinie für den Umgang mit Auskunftsersuchen betroffener Personen, die unsere Prozesse für den Umgang mit solchen Ersuchen kurz erläutert.
  • die Berichtigung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, die wir über Sie halten. Hiermit haben Sie die Möglichkeit, unvollständige oder unrichtige Daten, die wir über Sie halten, berichtigen zu lassen; in einigen Fällen müssen wir allerdings die Richtigkeit der neuen von Ihnen bereitgestellten Daten überprüfen.
  • die Löschung Ihrer Daten zu verlangen. Aufgrund dieses Rechts können Sie von uns verlangen, Ihre personenbezogenen Daten zu löschen oder zu entfernen, soweit kein triftiger Grund für die weitere Verarbeitung der Daten durch uns besteht. Außerdem haben Sie das Recht, von uns zu verlangen, Ihre personenbezogenen Daten zu löschen oder zu entfernen, wenn Sie Ihr Recht auf Widerspruch gegen die Datenverarbeitung (siehe unten) erfolgreich ausgeübt haben, wenn wir Ihre Informationen möglicherweise unrechtmäßig verarbeitet haben oder wenn wir zur Einhaltung örtlicher Rechtsvorschriften zur Löschung Ihrer personenbezogenen Daten verpflichtet sind. Bitte beachten Sie jedoch, dass wir Ihrem Ersuchen auf Löschung aus bestimmten Rechtsgründen nicht immer nachkommen können. Diese Gründe werden Ihnen gegebenenfalls zum Zeitpunkt Ihres Ersuchens mitgeteilt.
  • der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu widersprechen. Dies gibt Ihnen die Möglichkeit, Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten einzulegen, wenn wir uns für die Verarbeitung auf ein berechtigtes Interesse (bzw. ein berechtigtes Interesse von Dritten) stützen und Sie aufgrund Ihrer besonderen Situation der Verarbeitung aufgrund der genannten Rechtsgrundlage widersprechen möchten, weil Sie der Ansicht sind, diese beeinträchtige Ihre Grundrechte und Grundfreiheiten. Außerdem können Sie Widerspruch einlegen, wenn wir Ihre personenbezogenen Daten zu Zwecken der Direktwerbung verarbeiten. In einigen Fällen können wir möglicherweise darlegen, dass wir zwingende rechtmäßige Gründe für die Verarbeitung Ihrer Informationen haben, die Ihren Rechten und Freiheiten überwiegen.
  • die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Damit haben Sie die Möglichkeit, von uns zu verlangen, die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten in folgenden Szenarien auszusetzen: (a) Sie möchten, dass wir die Richtigkeit der Daten feststellen; (b) unsere Verwendung der Daten ist unrechtmäßig, aber Sie möchten nicht, dass wir Ihre Daten löschen; (c) Sie bitten uns, die Daten zu speichern, auch wenn dies nicht mehr notwendig ist, weil Sie rechtliche Ansprüche begründen, geltend machen oder abwehren müssen; oder (d) Sie haben gegen unsere Verwendung Ihrer Daten Widerspruch eingelegt, wir müssen jedoch überprüfen, ob wir vorrangige rechtmäßige Gründe für die Verwendung der Daten haben.
  • die Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an Sie oder Dritte zu verlangen. Wir stellen Ihnen oder Dritten Ihrer Wahl Ihre personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen, maschinenlesbaren Format zur Verfügung. Bitte beachten Sie, dass dieses Recht nur für mit automatischen Mitteln erteilte Informationen gilt, für die Sie uns zunächst Ihre Einwilligung zur Verwendung gegeben haben, oder die wir zur Erfüllung eines Vertrags mit Ihnen verwendet haben.
  • Ihre Einwilligung zurückzuziehenSie können Ihre Einwilligung in Fällen, in denen wir uns als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf Ihre Einwilligung stützen, jederzeit zurückziehen. Dies wirkt sich jedoch nicht auf die Rechtmäßigkeit einer Verarbeitung aus, die vorgenommen wurde, bevor Sie Ihre Einwilligung zurückgezogen haben. Wenn Sie Ihre Einwilligung zurückziehen, können wir Ihnen bestimmte Produkte oder Services möglicherweise nicht bereitstellen. Ob dies der Fall ist, teilen wir Ihnen mit, wenn Sie Ihre Einwilligung zurückziehen.

Soweit wir in Bezug auf Ihre personenbezogenen Daten als Auftragsverarbeiter handeln, werden wir Ihr Ersuchen dem zuständigen Verantwortlichen mitteilen und diesen unterstützen und mit ihm zusammenarbeiten, um Ihrem Ersuchen nachkommen zu können.

9.2 Keine Gebühr

Sie brauchen keine Gebühr zu zahlen, um Auskunft über Ihre personenbezogenen Daten zu erhalten (oder Ihre sonstigen Rechte auszuüben). Ist ein Ersuchen jedoch offenkundig unbegründet oder überzogen oder wird ständig wiederholt, können wir eine angemessene Gebühr verlangen. Alternativ können wir es unter bestimmten Umständen ablehnen, Ihrem Ersuchen nachzukommen.  

9.3 Weitere Informationen

In manchen Fällen kann es erforderlich sein, dass wir bestimmte Informationen von Ihnen anfordern, damit wir Ihre Identität bestätigen können oder Ihr Recht, Auskunft über Ihre personenbezogenen Daten zu erhalten (oder Ihre sonstigen Rechte auszuüben) überprüfen können. Hierbei handelt es sich um eine Sicherheitsvorkehrung, um dafür zu sorgen, dass personenbezogene Daten nicht an Personen weitergeleitet werden, die hierzu nicht berechtigt sind. 

10. Änderungen an Ihren personenbezogenen Daten

Dieser Abschnitt erläutert, was Sie unternehmen sollten, wenn sich Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, ändern.

Es ist wichtig, dass die personenbezogenen Daten, die wir über Sie halten, richtig und auf dem neuesten Stand sind. Um dies sicherzustellen, halten Sie uns bitte stets über alle Änderungen an den personenbezogenen Daten, die wir über Sie halten, auf dem Laufenden.

11. Wie Sie Daten, die wir über Sie halten, einholen können

Dieser Abschnitt erläutert Ihre Rechte, Informationen, die wir über Sie führen, zu erhalten, und wie Sie hierfür vorgehen müssen.

Falls Sie eine Auskunft über die personenbezogenen Daten, die wir über Sie halten, verlangen möchten, schicken Sie bitte schriftlich oder per E-Mail eine Anfrage an unsere Datenschutzbeauftragte – in Abschnitt 12 finden Sie Angaben, wie Sie uns kontaktieren können

12. Wie Sie uns kontaktieren können und Ihr Recht, sich zu beschweren

Dieser Abschnitt erläutert,wie Sie sich an uns wenden können, wenn Sie Fragen zum Datenschutz oder der Privatsphäre haben.

Sie erfahren darin, wen Sie kontaktieren sollten, wenn Sie sich darüberbeschweren möchten, wie The Myers-Briggs Company mit Angelegenheiten des Datenschutzes und der Privatsphäre umgeht.

Dies sind die Datenschutzbestimmungen von The Myers-Briggs Company Limited einschließlich der europäischen Geschäftsstellen (The Myers-Briggs Company - Frankreich, The Myers-Briggs Company - Niederlande und The Myers-Briggs Company - Deutschland)

Sollten Sie Fragen über diese Datenschutzbestimmungen oder zum Thema Datenschutz und Privatsphäre im Allgemeinen haben, wenden Sie sich bitte an die Datenschutzbeauftragte von The Myers-Briggs Company Limited

Email: dpo@themyersbriggs.com 
Telefon: +44 1865 404500

oder schreiben Sie uns unter folgender Adresse:

The Myers-Briggs Company Limited 
Elsfield Hall, 15–17 Elsfield Way
Oxford OX2 8EP, Großbritannien.

Natürlich hoffen wir, dass Sie keinen Grund für eine Beschwerde haben. Sollten Sie sich jedoch darüber beschweren möchten, wie wir mit personenbezogenen Daten umgehen, können Sie sich, wie oben beschrieben, an unsere Datenschutzbeauftragte wenden

Außerdem haben Sie das Recht, sich bei der zuständigen Datenschutz-Aufsichtsbehörde zu beschweren. Das britische Information Commissioner‘s Office (ICO) ist die zuständige Aufsichtsbehörde für The Myers-Briggs Company Limited und deren europäische Geschäftsstellen. Wir würden es begrüßen, wenn Sie, bevor Sie das ICO kontaktieren, uns die Chance geben, uns mit Ihrem Anliegen auseinanderzusetzen. Sie können das ICO jedoch wie folgt kontaktieren:

Information Commissioner’s Office
Wycliffe House, Water Lane
Wilmslow, Cheshire SK9 5AF, Großbritannien.

Email: casework@ico.org.uk
Telefon: +44 303 123 1113
Website: www.ico.org.uk  

13. Anwendbares Recht

Dieser Abschnitt informiert Sie über das anwendbare Recht, das für diese Datenschutzbestimmungen und alle Variationen nach geltenden örtlichen Rechtsvorschriften gilt.

Diese Datenschutzbestimmungen unterliegen englischem Recht, und der Erfüllungsort für alle Verpflichtungen ist England. Bestimmte örtliche Rechtsvorschriften können vom englischen Recht und der DSGVO abweichen. Bitte kontaktieren Sie uns, um Informationen über örtliche Abweichungen zu erhalten

14. Status dieser Datenschutzbestimmungen und Änderungen

Dieser Abschnitt erläutert, wann diese Datenschutzbestimmungen in Kraft getreten sind, und unser Recht, von Zeit zu Zeit Änderungen vorzunehmen.

Diese Datenschutzbestimmungen gelten seit dem 25. Mai 2018. Sie schließen The Myers-Briggs Company und ihre europäischen Geschäftsstellen in Europa mit ein (einschließlich The Myers-Briggs Company - Frankreich, The Myers-Briggs Company - Niederlande und The Myers-Briggs Company - Deutschland). Wir können diese Datenschutzbestimmungen von Zeit zu Zeit abändern. Bitte überprüfen Sie sie daher in regelmäßigen Abständen, um über alle Aktualisierungen informiert zu sein.

15. Begriffsglossar

Dieser Abschnitt erläutert die Bedeutung bestimmter Begriffe, die in diesen Datenschutzbestimmungen verwendet werden.

Personenbezogene Daten bezeichnet alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (betroffene Person) beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind, identifiziert werden kann 
Besondere Kategorien von personenbezogenen Daten bezeichnet personenbezogene Daten, die ihrem Wesen nach hinsichtlich der Grundrechte und Grundfreiheiten besonders sensibel sind, einschließlich solcher, aus denen die rassische oder ethnische Herkunft, politische Meinungen oder die Zugehörigkeit zu einer Gewerkschaft hervorgehen, sowie genetische Daten, biometrische Daten, Daten über den Gesundheitszustand oder Daten zum Sexualleben oder der sexuellen Orientierung einer Person
Verantwortlicher bezeichnet die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet
Auftragsverarbeiter bezeichnet eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet
Verarbeitung bezeichnet jeden mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführten Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung
Berechtigtes Interesse bezeichnet das Interesse unseres Unternehmens an der Führung und Verwaltung unseres Unternehmens, um es uns zu ermöglichen, Ihnen den besten Service/das beste Produkt sowie die beste und sicherste Erfahrung zu bieten. Wir achten darauf, jede mögliche (sowohl positive als auch negative) Auswirkung auf Sie und Ihre Rechte zu berücksichtigen und abzuwägen, bevor wir Ihre personenbezogenen Daten für unsere berechtigten Interessen verarbeiten. Wir verwenden Ihre personenbezogenen Daten nicht für Tätigkeiten, wenn unsere Interessen von der Auswirkung auf Sie überwogen werden (sofern wir nicht Ihre Einwilligung hierfür haben oder dies nicht gesetzlich vorgeschrieben oder zulässig ist)
Vertragserfüllung bezeichnet die Verarbeitung Ihrer Daten, wenn dies für die Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei Sie sind, oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen auf Ihren Wunsch notwendig ist
Erfüllung einer rechtlichen oder aufsichtsrechtlichen Verpflichtung bezeichnet die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, wenn dies für die Einhaltung einer rechtlichen oder aufsichtsrechtlichen Verpflichtung, der wir unterliegen, notwendig ist
Kunde bezeichnet die Organisation oder die Person, die mit The Myers-Briggs Company Limited für die Bereitstellung von Produkten und Services einen Vertrag abgeschlossen hat
Anwender bezeichnet eine Person, die bei The Myers-Briggs Company für die Durchführung einer oder mehrerer unserer psychometrischen Beurteilungen mit Probanden, die Interpretation von aus den Antworten der Probanden zusammengestellten Berichten und die Erteilung von Feedback an Probanden als qualifiziert registriert ist
Proband bezeichnet eine Person, die über einen Anwender oder ggf. eine assoziierte Organisation an einer unserer psychometrischen Beurteilungen auf OPPassessment oder auf sonstige Weise teilnimmt oder teilgenommen hat.